duckduckgo
Diese Verbindung ist mit SSL verschlüsselt

tags: news politik ttip


08.May.2015 16:44 - zuletzt aktualisiert: 18.Sep.2015 12:36

foodwatch.de äußert sich wieder zu TTIP

foodwatch.de - die EssensretterSoeben erreichte mich ein Newsletter von foodwatch.de, dessen Inhalt ich nun hier teilen will. Es wär nun Quatsch alles nochmal zu schreiben, beziehungsweise den Guttenberger zu vollführen; daher verlinke ich nur auf eben jenen.




Buch: TTIP - die Freihandelslüge Foodwatch.de ist eine Initiative, die versucht die Verbraucher - also uns - über verschiedenste Mißstände im Bereich der Lebensmittelbranche aufmerksam zu machen und aufzuklären. Thilo Bode ist einer der führenden Köpfe dieser Organisation. Er hat vor Kurzem mit seinem Buch "TTIP - die Freihandelslüge" für Aufmerksamkeit gesorgt. TTIP geht natürlich in mehr Bereiche als nur die Lebensmittelbranche. Es ist letztendlich der Versuch die Macht der Regierungen in die Hände von wenigen Großkonzernen zu übertragen. Daß das eigentlich niemand wollen kann dürfte klar sein, wenn Gesetze von Geschäftsleuten geschrieben werden, nicht von gewählten Volksvertretern.

Ich finde es wichtig, daß solche Leute und Vereine mehr Bekanntheit erreichen, um so mehr Druck auf die Industrie und Politik ausüben zu können. (Gibts da eigentlich noch einen Unterschied? Selbst renommierte Politiker verfangen sich da in in wildesten Fehlinformationen!) Wir alle sollten darüber nachdenken diese Leute zu unterstützen. In der Masse machen selbst kleinste Beiträge eine Menge aus!

Teilt diese Infos auf Facebook, Twitter, Social Gnu oder wo auch immer ihr Kontakte habt! Selbst mit so einfachen Mitteln kann man helfen die Botschaft zu verbreiten! Es geht uns schließlich alle was an!




Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer
Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz .

Kommentare

Kommentar verfassen








😀😁😂😃😄😅😆😇😈😉😊😋😌😍😎😏😐😑😒😓😔😕😖😗😘😙😚😛😜😝😞😟😠😡😢😣😤😥😦😧😨😩😪😫😬😭😮😯😰😱😲😳😴😵😶😷🙁🙂🙃🙄🙅🙆🙇🙈🙉🙊🙋🙌🙍🙎🤐🤑🤒🤓🤔🤕🤖🤗🤘🤠🤡🤢🤣🤤🤥🤦🤧𝄞🌍🌹🍻🍾

Datenschutzerklärung

Ihre IP-Adresse, Browserinformation (useragent-string) etc werden von dieser Blogsoftware nicht gespeichert. Trotzdem könnte es sein, daß der Betreiber dieser Webseite solche Daten von Ihnen speichert. Das ist allerdings außerhalb der Reichweite dieser Blogsoftware. Bitte sehen Sie sich die Datenschutzerklärung der Webseite an um mehr darüber zu erfahren!

Diese Blogsoftware speichert generell keine Daten von Ihnen. Nur falls Sie einen Kommentar hinterlassen, müssen ein paar Daten gespeichert werden. Sie brauchen hier keine persönlichen Daten angeben. Abgesehen vom Kommentar selbst sind alle anderen Angaben freiwillig!
Es ist vollkommen in Ordnung falls Sie ihren Namen nicht angeben wollen, ihr Kommentar wird dann als 'anonym' angezeigt werden.
Falls Sie Benachrichtigungen erhalten wollen, wenn hier neue Kommentare erscheinen, dann brauchen wir dazu natürlich Ihre Emailadresse. Diese wird sicher gespeichert und nicht weitergegeben. Falls Sie nicht benachrichtigt werden wollen, lassen Sie das Feld Benachrichtigungen einfach leer.
Falls Sie Ihre Webseite mit Ihrem Namen verknüpfen wollen, brauchen wir natürlich Ihre Webadresse. Ansonsten kann auch dieses Feld leer bleiben.

Falls Sie einen Kommentar hinterlassen wollen werden folgende Daten gespeichert werden:

  • Zeit und Datum Ihres Kommentars
  • Ihr Name (falls angegeben)
  • Ihre Emailadresse (falls angegeben)
  • Ihre Webseite (falls angegeben)
  • Ihr Kommentar
  • einige technische Informationen, die mit Ihnen nichts zu tun haben, z.Bsp. zu welchem Blogartikel Ihr Kommentar gehört und eine eindeutige ID für Ihren Kommentar