Blog

tags: software deutsch opensource apache howto vserver


08.Sep.2017 19:39 - last update: 12.Sep.2017 02:08

mein Projekt vServer - 2 - Apache und HTTP/2

Hier nur mal kurz und knapp, wie man dem Apache HTTP/2 beibringt. Um das nรถtige Modul http2 zu aktivieren muรŸ folgender Befehl abgesetzt werden:

a2enmod http2

AnschlieรŸend noch die Konfiguration anpassen. Man kรถnnte das systemweit oder fรผr jede Webseite einzeln machen oder sogar nur fรผr Teile von Webseiten. Je nachdem, wo man den folgenden Schnipsel ablegt. Ich habe mich fรผr eine systemweite Aktivierung entschieden. Also kommt in die /etc/apache2/apache2.conf:

# enable HTTP/2
Protocols h2 http/1.1

Dabei ist zu beachten, daรŸ die Reihenfolge der hier gelisteten Optionen die Prioritรคt der Protokolle widerspiegelt. Also in dieser Konfiguration wird der Apache immer HTTP/2 bevorzugen. Nur wenn der Client das nicht kann, wird auf HTTP/1.1 zurรผckgegriffen.
Um dem Client die Wahl zu lassen kann man auch noch ProtocolsHonorOrder Off in die nรคchste Zeile schreiben. Dann hat der Apache zwar noch seine Vorlieben, aber der Browser wird immer entscheiden, welches Protokoll tatsรคchlich genutzt wird.
Man kรถnnte auch noch das Protokoll h2c mit einbringen. Das ist fรผr unverschlรผsselte Verbindungen zustรคndig, da bei mir aber alles verschlรผsselt wird, halte ich das fรผr รผberflรผssig. Weiterfรผhrende Inofs gibts in der Dokumentation: Apache HowTo http2

Jetzt nur noch den Apache neu starten...

systemctl restart apache2

... und schon spricht der Indianer auch HTTP/2! โ˜ฏ

...ich versteh gar nicht, warum das nicht schon per default aktiviert ist...

JruรŸ,
chris

Update

Marius hat in folgendem Artikel mal ein paar Ergรคnzungen vorgenommen: https://marius.bloggt-in-braunschweig.de/2017/09/09/web-korrekturen-und-erweiterungen/

Leider gibts keinen Ansprungpunkt, so muรŸ man leider bis etwa zum ersten Viertel der Gesamthรถhe runterscrollen...




comments

post a comment








โ˜บโ˜น๐Ÿ˜€๐Ÿ˜๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜ƒ๐Ÿ˜„๐Ÿ˜…๐Ÿ˜†๐Ÿ˜‡๐Ÿ˜ˆ๐Ÿ˜‰๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜Œ๐Ÿ˜๐Ÿ˜Ž๐Ÿ˜๐Ÿ˜๐Ÿ˜‘๐Ÿ˜’๐Ÿ˜“๐Ÿ˜”๐Ÿ˜•๐Ÿ˜–๐Ÿ˜—๐Ÿ˜˜๐Ÿ˜™๐Ÿ˜š๐Ÿ˜›๐Ÿ˜œ๐Ÿ˜๐Ÿ˜ž๐Ÿ˜Ÿ๐Ÿ˜ ๐Ÿ˜ก๐Ÿ˜ข๐Ÿ˜ฃ๐Ÿ˜ค๐Ÿ˜ฅ๐Ÿ˜ฆ๐Ÿ˜ง๐Ÿ˜จ๐Ÿ˜ฉ๐Ÿ˜ช๐Ÿ˜ซ๐Ÿ˜ฌ๐Ÿ˜ญ๐Ÿ˜ฎ๐Ÿ˜ฏ๐Ÿ˜ฐ๐Ÿ˜ฑ๐Ÿ˜ฒ๐Ÿ˜ณ๐Ÿ˜ด๐Ÿ˜ต๐Ÿ˜ถ๐Ÿ˜ท๐Ÿ™๐Ÿ™‚๐Ÿ™ƒ๐Ÿ™„๐Ÿ™…๐Ÿ™†๐Ÿ™‡๐Ÿ™ˆ๐Ÿ™‰๐Ÿ™Š๐Ÿ™‹๐Ÿ™Œ๐Ÿ™๐Ÿ™Ž๐Ÿค๐Ÿค‘๐Ÿค’๐Ÿค“๐Ÿค”๐Ÿค•๐Ÿค–๐Ÿค—๐Ÿค˜๐Ÿค ๐Ÿคก๐Ÿคข๐Ÿคฃ๐Ÿคค๐Ÿคฅ๐Ÿคฆ๐Ÿคงโ™ฝโš โœŒโœ”โžœ๐„ž๐ŸŒ๐ŸŒน๐Ÿป๐Ÿพโ˜žโ˜ โ˜•โ˜ขโ˜ฎโ˜ฏ

privacy declaration

Your IP-address, useragent-string etc are not stored by this blog-software. Still, it is possible that the hoster of this website may store data like this. But that is beyond the scope of this blog-software. Check out this website's privacy declaration to find out more about that!

This blog-software generally doesn't store any information about you. Only if you post a comment, some data will have to be stored. You don't have to input any personal information here. Except for the comment itself, all fields are optional!
If you don't want to tells us your name, that's fine. It will be shown as 'anonymous'.
If you want to receive notifications on following comments, naturally you'll have to give us your email address. It will be stored and not be shared with anybody. If you don't want to be notified, just leave the notifications field empty.
If you want your name to be linked to your website, you'll have to give us your site's address. Otherwise leave this field empty.

This data will be stored in case you decide to post a comment here:

  • time and date of your post
  • your name (if supplied)
  • your email (if supplied)
  • your website (if supplied)
  • your comment
  • some technical information unrelated to you, like which blogpost this comment belongs to and a unique id for this comment